Covid-19 aktuell

Veröffentlicht in Aktuelles

Hier werden wichtige Links und Informationen zur Covid-19-Pandemie und den Auswirkungen auf unser Schulleben gesammelt.

18.03.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Heute am frühen Abend kam die Nachricht aus dem Schulamt, die Landesregierung hat sich aufgrund des in Hessen erreichten Inzidenzwertes von 100 dazu entschieden, die Jahrgänge ab Klasse 7 (mit Ausnahme der Abschlussklassen) vor den Osterferien im Distanzunterricht zu belassen. Bitte behalten Sie die Homepage im Auge, wenn es weitere Informationen gibt, werden die umgehend hier veröffentlicht.

Wie es nach den Osterferien weitergehen wird, teilen wir Ihnen noch mit. Hier finden Sie den aktuellen Ministerbrief.

10.03.2021

Die neuesten Regelungen aus Wiesbaden sehen nun doch auch für die E-Phase den Wechselunterricht vor den Osterferien vor. Für uns als JGS bedeutet dies konkret:

Die Q4: Kommt jeden Tag regulär in Präsenz bis zu den Osterferien.
 
Die gesamte E2 und die gesamte Q2 wechseln sich tageweise ab, und zwar wie folgt:

22.03.-26.03.2021
Montag, 22.03.2021: Die E-Phase kommt komplett. Die Q2 wird mit Aufgaben versorgt.
Dienstag, 23.03.2021: Die Q2 kommt komplett (Klausur 6./7. Stunde in Band B). Die E-Phase wird mit Aufgaben versorgt.
Mittwoch, 24.03.2021: Die E-Phase kommt komplett. Die Q2 wird mit Aufgaben versorgt.
Donnerstag, 25.03.2021: Die Q2 kommt komplett (Klausur 4./5. Stunde in Band G). Die E-Phase wird mit Aufgaben versorgt.
Freitag, 26.03.2021: Die E-Phase kommt komplett. Die Q2 wird mit Aufgaben versorgt.

29.03.- 01.04.2021
Montag, 29.03.2021: Die E-Phase kommt komplett. Die Q2 wird mit Aufgaben versorgt.
Dienstag, 30.03.2021: Die Q2 kommt komplett (Klausur 1./2. Stunde in Band C). Die E-Phase wird mit Aufgaben versorgt.
Mittwoch, 31.03.2021: Die Q2 kommt komplett (Klausur 8./9. Stunde in Band NaMi I ). Die E-Phase wird mit Aufgaben versorgt.
Donnerstag, 01.04.2021: Nur die Q4 kommt. Die E-Phase und die Q2 kommen nicht, da auch die Ausgabe der Präsentationsprüfungen koordiniert werden muss.

Wie es nach den Osterferien weitergehen wird, teilen wir Ihnen noch mit.

Berufspraktikum in der E-Phase
Das bisher geplante Praktikum nach den Osterferien (ab dem 29. April) werden wir auf die letzten zwei Wochen vor den Sommerferien (ab dem 05.07.2021) verschieben, da es seitens des HKM noch keine Klärung bezüglich des Praktikums zum ursprünglichen Zeitpunkt gibt und wir nach der langen Pause des Präsenzunterrichtes nicht gleich wieder eine Unterbrechung möchten.

Zum Sportunterricht:
Der Sportunterricht wird weiterhin bis einschließlich 04. Mai nicht in der Sporthalle stattfinden können, da bis zu den Osterferien noch einmal Baumaßnahmen im Musentempel durchgeführt werden, so dass wir Unterrichte in die Halle verlegen müssen. Anschließend werden wir die Turnhalle für die schriftlichen Abiturprüfungen benötigen.

Den aktuellen Ministerbrief vom 09.03.21 finden Sie hier.

5.3.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Ergebnisse der gestrigen Bund-Länder-Konferenz sehen für uns bis zum Beginn der Osterferien keine weiteren Öffnungsschritte vor.

Es bleibt also bei den beiden Jahrgängen, Q4 und und Q2, denen im Präsenzunterricht zwei Räume pro Kurs zur Verfügung stehen, um die Abstandsregeln einhalten zu können. - Die E-Phase verbleibt im Distanzunterricht. Die Betriebspraktika für die E-Phase sind zunächst nur bis zu den Osterferien ausgesetzt, so dass wir derzeit davon ausgehen, dass das Praktikum absolviert werden kann.

Weitere Informationen wurden für den 9.3.2021 in Aussicht gestellt, diese geben wir an dieser Stelle dann umgehend weiter. (Stand 5.3.2021)

14.02.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am 11.02. sind aus Wiesbaden die Vorgaben zum weiteren Vorgehen an den Schulen eingetroffen. Ab dem 22.02. geht auch die Q2 wieder in den Präsenzunterricht. Für beide Jahrgänge, Q4 und und Q2, werden zwei Räume pro Kurs zur Verfügung stehen, um die Abstandsregeln einhalten zu können. - Die E-Phase verbleibt im Distanzunterricht. Die Betriebspraktika für die E-Phase sind zunächst nur bis zu den Osterferien ausgesetzt, so dass wir derzeit davon ausgehen, dass das Praktikum absolviert werden kann.

Im Folgenden sind der aktuellen Ministerbrief vom 11.02.21, den aktuellen Hygieneplan , den Stufenplan für den Unterricht im laufenden Schuljahr 20/21 sowie die  Anlagen zum Hygieneplan bezüglich der Ausgestaltung des  Sportunterrichtes, des Musikunterrichtes und des Religions-, Ethik und Islamunterrichtes sowie die aktuelle Fassung der Übersicht zum Umgang mit Krankheitssymptomen  verlinkt.

 

08.02.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute wurden die Planungen des Kultusministeriums veröffentlicht, wie weiter an den Schulen verfahren werden soll. Konkrete Entscheidungen wird es erst nach der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 10.2. geben. Für die Oberstufe bleiben die Regelungen erst einmal wie bisher (siehe 22.01.2021). Hier finden Sie den aktuellen Ministerbrief.

Kerstin Otto

Schulleiterin

22.01.2021

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

heute sind aus Wiesbaden die neuen Regelungen eingetroffen. Wichtig für euch zu wissen ist:

- Der Unterricht läuft zunächst so weiter wie bisher, d. h. die Q4 hat Präsenzunterricht, die E-Phase und die Q2 lernen im Distanzunterricht.  

- Die E-Phase und die Q2 werden (Stand heute und bei geeigneter Infektionslage) ab März mit Wechselunterricht beginnen.

- Die Betriebspraktika für die E-Phase sind zunächst nur bis zu den Osterferien ausgesetzt. Wir planen also zunächst mal weiter wie bisher.

- Wir können in der Q2 und Q4 Klausuren in Präsenz in der Schule schreiben lassen. Für die Q4 ist der Klausurenplan bereits erstellt, für die Q2 wird der Klausurenplan in den kommenden Wochen erstellt. Für die E-Phase sind die Regelungen noch unklar. Hier findet ihr den entsprechenden Ministerbrief.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

Kerstin Otto

 

07.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchte ich euch und euren Familien noch ein gutes Jahr 2021 wünschen! Wir hoffen, dass die Zeit der Flexibilität und des Verzichts irgendwann in diesem Jahr wieder zu Ende gehen wird, aber zunächst wird es weiter eine schwierige Zeit bleiben. Ich bin jedoch nach den Erfahrungen des letzten Jahres zuversichtlich, dass wir gemeinsam hier in der Schule auch weiterhin die Situation gut bewältigen können.

Heute am frühen Morgen (07.01.2020) sind uns aus Wiesbaden die Informationen zugestellt worden. Das Elternschreiben des Kultusministers Prof. Dr. Lorz findet ihr hier.
Ihr solltet alle von euren Tutor*innen über eine E-Mail über die wichtigsten Aspekte (Klausuren, Zeugnisnoten etc.) bereits informiert worden sein. Ist dies noch nicht geschehen, dann wird es sicherlich heute im Laufe des Tages geschehen. Einige wichtige Aspekte hier kurz in der Übersicht:

- Ab Montag, den 11.01.2021 wird die Q3 regulär vor Ort in der Schule beschult. Wir werden bis zum Montag einen Raumplan vorbereiten, so dass für jeden Kurs zwei Räume zur Verfügung stehen werden. Ihr trefft euch zunächst am Montag in euren bisherigen Kursräumen. Die Regeln bezgl. Mund-Nasen-Schutz, Abständen etc. bleiben in der Schule wie bisher bestehen.

- Die E-Phase und die Q1 werden komplett digital beschult.

Herzliche Grüße
Kerstin Otto

 

06.01.2021

Liebe Schulgemeinde,

Wir hoffen, Sie alle sind gesund ins neue Jahr gestartet! Wir haben noch keine konkreten Vorgaben vom Kultusministerium im Hinblick auf die Zeit ab dem 11.01.21 erhalten, dies wird vermutlich im Laufe des heutigen Tages geschehen. Sobald wir Aussagen dazu treffen können, wie es ab Montag weiter geht, werden diese Informationen hier veröffentlicht und auch über die Tutor*innen weitergeleitet.

Kerstin Otto

Schulleiterin

Jacob-Grimm-Schule
Wilhelmshöher Allee 35-39
34117 KasselTel.: 0561-771058

14.12.2020

Wichtige Informationen zur Woche vom 14.-18.12.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

folgende Regelungen gelten in dieser Woche -  den Brief des Kultusministers Prof. Dr. Lorz finden Sie hier.
Am Montag, den 14. und Dienstag, den 15.12.2020 finden noch regulärer Unterricht sowie alle Prüfungen und Klausuren statt. Die AGs finden somit auch statt.

Von Mittwoch, den 16. bis zum Freitag, den 18.12.2020 finden keine Klassenarbeiten und Prüfungen statt.
Ab Mittwoch, den 16.12.2020, sollen alle Schüler*innen, wann immer es Ihnen möglich ist, zu Hause bleiben.
Schüler*innen denen dies nicht möglich ist, müssen ein Formular dazu ausfüllen, wenn Sie im Präsenzunterricht verbleiben! Ansonsten ist kein Formular notwendig. Das Formular finden Sie hier. Es muss bis spätestens Dienstag, den 15.12.2020 um 12:00 Uhr im Sekretariat abgegeben werden. Bei Schüler*innen unter 18 Jahren benötigen wir die Unterschrift der Eltern/Erziehungsberechtigten.
Die Entscheidung zum Präsenz- oder Distanzunterricht gilt dann für die drei Tage vom 16.-18.12.2020, ein Hin- und Herwechseln ist nicht möglich. 
Der geplante Schulstart nach den Ferien ist der 11.01.2021. Bei Änderungen werden wir alle notwendigen Informationen zeitnah hier auf der Homepage veröffentlichen.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Kerstin Otto

 

4.11.2020

Die Maskenpflicht im Unterricht wurde nun auch vom HKM angeordnet und gilt über den 5.11.2020 hinaus auf unbestimmte Zeit.

 
28.10.2020

Aufgrund der jüngsten Entwicklungen weitet die Stadt Kassel die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab dem 29.10.2020 bis einschließlich 5.11.2020 auf den Unterricht aus. Es ist ggf. notwendig, mehrere Alltagsmasken mit sich zu führen, um sicher durch den Schultag zu kommen. Der Text der Verfügung zur Maskenpflicht im Unterricht und zum Schulsport kann auf www.kassel.de/corona eingesehen werden

 

22.10.2020

Hier finden Sie die aktuelle Version des geltenden Hygieneplan der Jacob-Grimm-Schule. (Stand 22.10.2020)

Wir bitten Sie alle, auf dem Schulgelände und im Schulgebäude – mit Ausnahme der Unterrichtsräume während des Unterrichts – Ihre Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Auch bitten wir Sie, wo immer es möglich ist, einen Abstand von 1,50 m voneinander einzuhalten und sich auch ansonsten an das von den Tutorinnen und Tutoren im Einzelnen mitgeteilte Hygienekonzept zu halten. Insbesondere unterliegen Schülerinnen und Schüler, die aus Risikogebieten zurückkehren, einer Quarantänepflicht und dürfen die Schule nicht betreten, sofern sie kein negatives Testergebnis vorlegen. Informationen über die Quarantänepflicht finden Sie hier: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende

Wir bitten Sie darum, uns in unserem Bemühen, die Gesundheit aller in der Schule zu gewährleisten, zu unterstützen, so dass wir gemeinsam zur Aufrechterhaltung eines geregelten Schulbetriebes beitragen können. Zur Erinnerung an die Vorgehensweise im Krankheitsfall finden Sie hier noch einmal das Ihnen bekannte Dokument zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen. 

Kerstin Otto

Studiendirektorin