Das Anmeldeverfahren für die Einführungsphase

Veröffentlicht in Anmeldung zur Einführungsphase

Unsere diesjährige Informationsveranstaltung „Einblicke in die Jacob-Grimm-Welt“ findet am 15. und 16.11.2022 statt. An zwei aufeinanderfolgenden Abenden stellen Ihnen Schüler*innen und Lehrkräfte gemeinsam die Fächer an unserer Schule vor. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, sowohl mit Lehrkräften als auch mit Schüler*innen und Mitgliedern der Schulleitung individuell ins Gespräch zu kommen. Zudem erhalten Sie Informationen zur gymnasialen Oberstufe sowie zu Austauschfahrten, bilingualem Angebot, Arbeitsgemeinschaften und der SV-Arbeit an der JGS. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Inwiefern eine Anmeldung zur Veranstaltung erforderlich sein wird, ist abhängig von der Dynamik des Pandemiegeschehens im Zusammenhang mit Covid-19. Bitte informieren Sie sich noch einmal zeitnah vor der Veranstaltung hier auf der Homepage.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Anmeldeverfahren zum Schuljahr 2023/24 findet folgendermaßen statt:

  • Sie vereinbaren über das Sekretariat ab dem 09. bis zum 23. Januar 2023 einen Termin zum Aufnahmegespräch bei der Schulleiterin. 
  • Bis zum Aufnahmegespräch füllen Sie alle hier beigefügten Unterlagen (Personalbogen, Anmeldeformular, Einwahlbogen, Datenschutzerklärung), aus.  Das Infoblatt zum Datenschutz ist für Ihre Unterlagen. Eine schriftliche Erläuterung zum Ausfüllen des Einwahlbogens finden Sie unter dem Formular - eine Videoanleitung hier.
  • Nachfragen zum Ausfüllen der Unterlagen beantwortet die Schulleitung innerhalb der Sekretariatszeiten jederzeit gern. Zudem bieten wir ab dem 09. Januar jeweils montags von 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr sowie dienstags von 10.15 Uhr bis 11.15 Uhr telefonische Sprechstunden für Nachfragen zu den Formularen unter 0561/92001543 an.
  • Die ausgefüllten Unterlagen bringen Sie zum Aufnahmegespräch mit der Schulleiterin mit.
  • Darüber hinaus benötigen Sie von der Herkunftsschule folgende Unterlagen, die Sie ebenfalls zum Aufnahmegespräch mitbringen sollten: Kopie des Halbjahreszeugnisses, ggf. Eignungsbestätigung, Übergangsbescheinigung.

Für Schüler*innen des Gymnasialzweiges der Heinrich-Schütz-Schule gilt: Alle benötigten Unterlagen werden von der HSS ausgegeben und eingesammelt. Das Aufnahmegespräch entfällt. Auch die Schüler*innen des Realschulzweiges erhalten die Unterlagen über die HSS. Das Aufnahmegespräch findet aber statt.

Für Reformschüler*innen gilt: Alle benötigten Unterlagen werden von der Reformschule ausgegeben und eingesammelt. Das Aufnahmegespräch findet aber statt.